Ratgeber für geflüchtete Männer

Gewaltprävention in Migrantenfamilien

Viele Frauen erleben jeden Tag Gewalt – im privatesten Ort: Zuhause, durch ihre Männer. Das passiert in deutschen und in Migrantenfamilien - aber es gibt Unterschiede: Für geflüchtete Männer zum Beispiel ist häusliche Gewalt, Vergewaltigung oder Genitalverstümmlung nicht gleichbedeutend mit einer Straftat. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung will jetzt Frauen aus Migrantenfamilien besser schützen – und Männer aufklären.

Häusliche Gewalt / Symbolbild (© imago/Pixsell)
Häusliche Gewalt / Symbolbild (© imago/Pixsell)

Sie hat gestern dazu einen Ratgeber für geflüchtete und neuzugewanderte Männer veröffentlicht, an dem auch der Trauma-Experte Professor Jan Ilhan Kizilhan mitgeschrieben hat.