Extinction Rebellion

Klimaaktivisten planen Brücken-Besetzungen

„Extinction Rebellion“ nennt sich die Gruppe. Auf deutsch übersetzt könnte man sagen: Rebellion gegen das Aussterben. Die Klimaaktivisten rufen auf ihrer Internetseite zu zivilem Ungehorsam auf, um eine verantwortlichere Klimapolitik zu erzwingen.

Extinction Rebellion Demonstranten © imago/ZUMA Press
Extinction Rebellion Demonstranten | © imago/ZUMA Press

Die Aktion soll heute symbolisch um fünf nach zwölf am Reichstag beginnen. Danach wollen die Demonstranten mehrere Spree-Brücken besetzen, ohne Gewalt wie es heißt. Angemeldet ist für den Nachmittag auch eine Versammlung auf der Jannowitzbrücke mit 400 Teilnehmern.

Die Bewegung Extinction Rebellion hat sich im vergangenen Jahr in London gegründet. Damals startete sie mit einer ähnlichen Aktion und besetzte mit 6.000 Aktivisten fünf große Brücken über die Themse.

Wir sprechen mit Fridericke Schmitz von Extinction Rebellion Berlin.

Extinction Rebellion Demonstranten © imago/ZUMA Press
imago/ZUMA Press
Download (mp3, 5 MB)