Favorit Musik

Electronic Beats - ein neues Buch über Popkultur

Am Anfang war ein kostenloses Printmagazin. Dann kamen Dokus, Konzertmitschnitte und Interviews auf einem eigenen YouTube-Kanal. Und mittlerweile hat die europaweite Initiative Electronic Beats eine Community mit über 500.000 Musikbegeisterten.

Electronic Beats © Blumenbar
Electronic Beats | © Blumenbar

Seit der Jahrtausendwende gibt es das sogenannte Programm Electronic Beats, eine europaweite Initiative, die sich um elektronische Musik dreht, die aber auch Themengebiete wie Design, Kunst und Mode streift und die mit Live-Events von Künstlern wie Roisin Murphy, den Gorillaz oder London Grammar in Erscheinung trat. Das Programm wurde von der Telekom ins Leben gerufen und beinhaltet u.a. noch einen Podcast, ein Magazin und nun gibt es das erste Buch. 304 Seiten im Format eines Coffeetable-Books zum 20. Jubiläum.

Claudia Gerth aus der radioeins-Musikredaktion hat sich das Buch schon einmal angesehen.