Fußball WM in Katar - Die Stunde vor dem Anpfiff

Marco Seiffert im Gespräch mit Kai Feldhaus

Kai Feldhaus und Marco Seiffert © radioeins/Marco Seiffert
radioeins/Marco Seiffert
Kai Feldhaus und Marco Seiffert | © radioeins/Marco Seiffert Download (mp3, 39 MB)

radioeins-Kollege Marco Seiffert hat sich dem Journalisten Kai Feldhaus getroffen, der seit Jahrzehnten Fußball-Weltmeisterschaften mit Begeisterung vor Ort begleitet – und in Vorbereitung auf die Fußball-WM in Katar die Begeisterung verloren hat. Er hat mit nepalesischen Gastarbeitern gesprochen.

Wir alle kennen die Zahlen: Mehr als 6000 Arbeiter sind beim Bau von Straßen und Stadien für die WM ums Leben gekommen, andere sprechen sogar von 15.000. Der Journalist Kai Feldhaus von der BILD-Zeitung hat sich gesagt: Das sind nur Zahlen, ich möchte die Schicksale dahinter kennenlernen und ist nach Nepal gereist, um mit Angehörigen und ehemaligen Gastarbeitern zu sprechen. Feldhaus hat mit Menschen in Nepal sprechen können, die entweder Angehörige, die in Katar gearbeitet haben, verloren haben, oder die aus Katar zurückgekehrt und körperlich am Ende sind. Mittlerweile ist Feldhaus in Katar. Kurz vor seiner Abreise hat Marco Seiffert sich mit ihm getroffen.