Die große Abrechnung

Bilanz von Rot-Rot sorgt für heftigen Streit im Brandenburger Landtag

Schon wieder sind fünf Jahre rum in Brandenburg – die Legislatur geht zu Ende, am 1. September wird der Landtag neu gewählt. Aber heute war nochmal Zeit für eine Bilanz - in Form einer Aktuellen Stunde.

Sitzung des Landtags von Brandenburg © dpa/Bernd Settnik
AfD-Fraktionschef Andreas Kalbitz warf der Landesregierung u.a. vor, sich mit dem Landesentwicklungsplan nur auf den Metropolenraum zu konzentrieren und die übrigen Regionen zu vernachlässigen | © dpa/Bernd Settnik

Knapp drei Monate vor den Landtagswahlen haben sich die Brandenburger Regierung und Opposition im Landtag einen heftigen Schlagabtausch über die Bilanz der rot-roten Landesregierung geliefert. Und in die ist speziell die AfD mit sehr viel Selbstbewusstsein gegangen, schließlich sieht der neue BrandenburgTrend des rbb sie derzeit bei 21 Prozent, und damit als stärkste Kraft in Brandenburg.

radioeins-Reporterin Amelie Ernst sitzt für uns im Landtag und hat die Debatte dort für uns verfolgt.

Sitzung des Landtags von Brandenburg © dpa/Bernd Settnik
dpa/Bernd Settnik
Download (mp3, 4 MB)