Aktion

Berlins Bars mucken auf

Seit dem 2. November des letzten Jahres befinden sich die Bars erneut im harten Lockdown. Das bedeutet, dass sie seit über vier Monaten kaum eigene Einnahmen generieren und komplett von staatlichen Hilfszahlungen abhängig sind. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Lockdown - Geschlossenes Restaurant in Berlin © IMAGO / Seeliger
Geschlossenes Restaurant in Berlin | © IMAGO / Seeliger

Die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen und das Stufenmodell zur Wiedereröffnung machen keine großen Hoffnungen, dass Kneipen vor Mai oder gar erst Juni öffnen dürfen.

Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass sie nicht in Vergessenheit geraten, gibt es heute eine Aktion: "Lichter der Großstadt – Bars mucken auf!"

Wir sprachen darüber mit Uli Simonthowitz vom "Hafen" in der Motzstraße.

Lockdown - Geschlossenes Restaurant in Berlin © IMAGO / Seeliger
IMAGO / Seeliger
Download (mp3, 5 MB)