Warnstreik

Studentische Beschäftige fordern bessere Bezahlung

Die studentischen Beschäftigten der Berliner Hochschulen fordern eine bessere Bezahlung von Hochschuljobs, eine Koppelung der Gehälter an die Lohnentwicklung der anderen Hochschulbeschäftigten und mehr Qualität in der Bildung.

Mehrere hundert studentisch Beschäftige der Berliner Hochschulen protestieren im Mai 2018 für einen Tarifvertrag
Mehrere hundert studentisch Beschäftige der Berliner Hochschulen protestieren im Mai 2018 für einen Tarifvertrag | © imago/Christian Mang

Heute wird ab 14 Uhr in Berlin demonstriert. Der Protest ist Teil eines zweiwöchigen Warnstreiks von studentischen Beschäftigten an den Berliner Hochschulen und eines bundesweiten Aktionstages gegen soziale Ausgrenzung im Bildungswesen. Zum Warnstreik aufgerufen haben die Gewerkschaften GEW Berlin und Verdi.

Wir sprachen mit Matthias Neis von Verdi.

Mehrere hundert studentisch Beschäftige der Berliner Hochschulen protestieren im Mai 2018 für einen Tarifvertrag
imago/Christian Mang
Download (mp3, 3 MB)