Zum 10. Todestag

Amy Winehouse

Eine Würdigung von Christine Heise

Amy Winehouse
Amy Winehouse (Kalkscheune, Berlin, 2007) | © IMAGO / Votos-Roland Owsnitzki

Heute ist der zehnte Todestag von Amy Winehouse. Sie starb am 23.07.2011 im Alter von 27 Jahren an den Folgen ihres exzessiven Alkohol- und Drogenkonsums. Damit steht sie in der traurigen Tradition anderer Stars wie Jim Morrison, Kurt Cobain oder Janis Joplin, die ebenfalls mit 27 Jahren an den Folgen ihres Drogenkonsums verstarben. Zugleich war sie einer der letzten englischen Superstars, deren Musik die Charts anführte und die die Herzen der Menschen im Sturm eroberte.

Die Anteilnahme an ihrem Niedergang schwankte zwischen Mitgefühl und Voyeurismus, nicht zu unrecht schreibt man ihren ungebremsten Fall auch den Vermarktungsinteressen eines skrupellosen Business zu.

Haben wir daraus gelernt? Wir sprechen mit unserer Kollegin Christine Heise, die als eine der ersten das überragende Talent der Londonerin erkannte.