Wissen - Denken - Meinen

Begräbnis der Queen: zu viel mediale Aufmerksamkeit?

Ein Kommentar von Daniel Fiene

Ob bei ARD, ZDF, Phönix oder den Privaten - auf fast allen Kanälen lief das Begräbnis der Queen. Nicht wenigen ging die mediale Dauerbefeuerung rund um das historische Ereignis auf die Nerven.

Daniel Fiene. (Bild: IMAGO / Future Image)
Daniel Fiene | © IMAGO / Future Image

Immerhin kann man Queen Elisabeth II auch für ihren Umgang mit den Medien kritisieren - genauso wie der gesellschaftlichen Rolle der Monarchie im Jahr 2022. Gab es also zu viel mediale Aufmerksamkeit für das Begräbnis der Monarchin?

Daniel Fiene, Berliner Medienjournalist und Host des Podcast "Was mit Medien" kommentiert.

Daniel Fiene. (Bild: IMAGO / Future Image)
IMAGO / Future Image
Download (mp3, 6 MB)

Mehr zum Thema:

Themenschwerpunkt

rbb in der Krise

Blick auf das Fernsehzentrum und Haus des Rundfunks des rbb © rbb/Gundula Krause
rbb/Gundula Krause

Gegen die zurückgetretene rbb-Intendantin Schlesinger laufen Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft. Der Verdacht der Untreue und Vorteilsannahme steht im Raum. Auch gegen ihren Ehemann und ... [mehr]