Mo 19.02. 17:13

Schöner Lesen

Die radioeins-Bücherliste

Vergessen Sie die großen Bestsellerlisten

Für viele ist die Spiegel-Bestsellerliste das Nonplusultra. Sollen sie mal machen. Wir fragen lieber Buchläden in Berlin, Potsdam, Cottbus, Frankfurt/Oder, Brandenburg und Rheinsberg, welche Bücher sich gut verkaufen. Das Ergebnis: Die radioeins Bücherliste.

Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch © dpa - Bildfunk
Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch | © dpa - Bildfunk

Neu auf Platz 4 der radioeins-Bücherliste „Der Reisende“ von Ulrich Alexander Boschwitz. Deutschland nach den Novemberpogromen. Der jüdische Kaufmann Otto Silbermann sammelt sein Hab und Gut in einem Koffer und reist in den Zügen der Reichsbahn durchs Land. Freunde und Verwandte sind verschwunden oder verhaftet. Ein Ausweg aus der nahenden Katastrophe nicht in Sicht.

Der Roman von Ulrich Boschwitz ist nach 80 Jahre zum ersten Mal auf Deutsch erschienen und etwas ganz Besonderes findet Kurt von Hammerstein aus der Buchhandlung „Hundt Hammer Stein“. Er hat „Der Reisende“ gelesen.

Katja Weber und Holger Klein sprechen mit Kurt von Hammerstein darüber.

dpa - Bildfunk
Download (mp3, 6 MB)

   

Zum Inhalt:


Berlin, 1938: Der Kaufmann Otto Silbermann findet sich nach den Novemberpogromen und seiner Flucht aus Berlin als rastloser Reisender in den Zügen der Deutschen Reichsbahn wieder. Verwandte und Freunde sind verhaftet oder verschwunden. Was ihm noch bleibt, ist eine Aktentasche voller Geld. In den Waggons, auf Bahnsteigen und in Bahnhofsrestaurants, auf seinen Fahrten quer durchs Land trifft er auf andere Reisende, Flüchtlinge und Nazis, auf gute wie schlechte Menschen. Noch nie hat man mit so unmittelbarer Wucht nachempfinden können, wie lebensverändernd die Novemberpogrome für jeden einzelnen Menschen in Deutschland waren.

Zum Autor:


Ulrich Alexander Boschwitz, geboren am 19. April 1915 in Berlin, emigrierte 1935 gemeinsam mit seiner Mutter zunächst nach Skandinavien, wo sein erster Roman erschien. Der Erfolg ermöglichte ihm ein Studium an der Pariser Sorbonne. Während längerer Aufenthalte in Belgien und Luxemburg entstand »Der Reisende«, der 1939 in England und wenig später in den USA und in Frankreich veröffentlicht wurde. Kurz vor Kriegsbeginn wurde Boschwitz in England trotz seines jüdischen Hintergrunds als »enemy alien« interniert und nach Australien gebracht, wo er bis 1942 in einem Camp lebte. Auf der Rückreise wurde sein Schiff von einem deutschen U-Boot torpediert und ging unter. Boschwitz starb im Alter von 27 Jahren, sein letztes Manuskript sank wohl mit ihm.

radioeins-Bücherliste

Platz VW Titel Autor

01

01

Sakari lernt, durch Wände zu gehen

Jan Costin Wagner

02

03

Das Genie

Klaus Cäsar Zeher

03

04

Exit West

Mohsin Hamid

04

NEU

Der Reisende

Ulrich Alexander Boschwitz

05

05

Die letzten Meter bis zum Friedhof

Antii Tuomainen

06

NEU

Olga

Bernhard Schlink

07

06

Tyll

Daniel Kehlmann

08

08

Über uns

Eshkol Nevo

09

09

Ein Gentleman in Moskau

Amor Towles

10

02

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff

Stand vom 19.02.2018