Harald Martenstein über

Witze, Kritik und Empörung

Harald Martenstein hat kürzlich über Islamkritik geschrieben und daran erinnert, dass Religionskritik zur Basisausstattung jedweden aufgeklärten Denkens gehört. Wenn für Kritik am Islam andere, schärfere Regeln gelten als für das Christentum, schrieb er, wird es Zeit, über einen Asylantrag in einem laizistischen Land nachzudenken.

Harald Martenstein
Harald Martenstein | © dpa

Es kam eine kritische Anfrage aus der Redaktion. Alle polemischen Kritiker des Christentums und Judentums, die Martenstein zitiert hatte, seien ja nun selber Christen oder Juden gewesen. Plötzlich stand die Frage im Raum, ob nur Muslime das Recht haben, ihre Religion kritisch zu sehen. Manchmal hat er das Gefühl, aus Versehen in eine schwarze Komödie hineingeraten zu sein.

Der Kult-Kolumnist Harald Martenstein macht sich in seiner Kolumne Gedanken um Nebensachen und Alltäglichkeiten...

Zur Person

Harald Martenstein

Harald Martenstein
dpa

Klug und nachdenklich. Mit seiner angenehmen Stimme erklärt er die alltäglichen Nebensachen unserer Welt. Harald Martenstein ist mit seiner Kolumne seit 2007 auf radioeins zu hören. [mehr]