Harald Martenstein

Über die Frage, warum petzen verpönt ist, Steuersünder aber gemeldet werden sollen

Als investigativer Reporter ist Harald Martenstein leider schwach, ihm fehlen die Geduld und der Biss.

Podcast Harald Martenstein
Podcast Harald Martenstein | © radioeins

Frühere Chefs haben ihm manchmal auf eine heiße Spur angesetzt, zum Beispiel: Diese oder jene mächtige Person habe dies oder jenes ausgefressen. Es gebe Hinweise. Diese Chefs ahnten nicht, dass Spuren, auf die man jemanden wie Harald Martenstein ansetzt, stets im Sand verlaufen.

Nun kam mit der Post ein Umschlag ohne Absender. Die Adresse war mit der Hand geschrieben, schwer zu sagen, ob von einer Frau oder einem Mann. In dem Umschlag lagen Papiere, das Anschreiben bestand aus einem Satz: "Hier stimmt was nicht", der Punkt fehlte. Es ging darum, dass eine sehr bekannte Person einen bestimmten Titel zu Unrecht führe. Diese Anschuldigung wurde mit einem Dokument angeblich belegt, auch andere Papiere lagen bei. Auf den ersten Blick wirkte das alles auf Martenstein plausibel...

Zur Person

Harald Martenstein

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Klug und nachdenklich. Mit seiner angenehmen Stimme erklärt er die alltäglichen Nebensachen unserer Welt. Harald Martenstein ist mit seiner Kolumne seit 2007 auf radioeins zu hören. [mehr]