Harald Martenstein über

Gerechte Sprache

Der Duden erfindet jetzt Wörter, die es - seiner Meinung nach - geben sollte und führt etwa das Wort "Bösewichtin" ein. Der Kreativität sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Harald Martenstein
Harald Martenstein | © dpa

Harald Martenstein fragte eine französische Bekannte, wie "Lockdown" auf Französisch heißt. In Frankreich werden Anglizismen ungern verwendet. Es heißt "le confinement", was die Bekannte mit "das Eingesperrtsein" übersetzte. Harald Martenstein hat daraufhin "Lockdown" in weiteren Sprachen nachgeschlagen.

Zur Person

Harald Martenstein

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Klug und nachdenklich. Mit seiner angenehmen Stimme erklärt er die alltäglichen Nebensachen unserer Welt. Harald Martenstein ist mit seiner Kolumne seit 2007 auf radioeins zu hören. [mehr]