Verkehr

Was bringen Tempolimits?

Nur allein das Wort "Tempolimt" bringt bei vielen schon den Puls zum Rasen. Mittlerweile rechnet sogar die deutsche Autoindustrie mit einem Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen nach der nächsten Bundestagswahl. Befürworter sind vor allem die SPD und die Grünen.

Ein Mitarbeiter einer Autobahnmeisterei stellt ein Schild mit der Tempobegrenzung 130 km/h auf © imago images/photothek
Ein Mitarbeiter einer Autobahnmeisterei stellt ein Schild mit der Tempobegrenzung 130 km/h auf | © imago images/photothek

Ein Tempolimit auch Autobahnen sinddas eine, aber auch in der Stadt soll es ein flächendeckendes Tempo-30-Limit geben. Das fordern jetzt sieben deutsche Städte, darunter Leipzig und Hannover, die sich an einem Pilotprojekt beteiligen.

Nur auf wenigen Hauptverkehrsstraßen soll dann noch die übliche Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde zulässig sein. Laut Städtetag ist es ein Versuch, klimafreundlicher und sicherer für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen zu werden.

Was sagt die Studienlage über Sicherheit und Emissionen dazu? Das fragen wir Wiebke Zimmer. Sie ist stellvertretende Leiterin im Bereich "Ressourcen & Mobilität" am Öko-Institut in Berlin.

Ein Mitarbeiter einer Autobahnmeisterei stellt ein Schild mit der Tempobegrenzung 130 km/h auf © imago images/photothek
imago images/photothek
Download (mp3, 5 MB)