Berichte aus der Klassengesellschaft

Wie geht es den "verkannten Leistungsträger:innen"?

"Danke, dass sie den Laden am Laufen halten": Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Beginn der Pandemie - ungefähr zu der Zeit, als viele Menschen von den Balkonen für die Pflegekräfe und Regaleinräumer:innen geklatscht haben.

"Verkannte Leistungsträger:innen" (Buchcover) © Suhrkamp
"Verkannte Leistungsträger:innen" (Buchcover) | © Suhrkamp

Wie geht es den Menschen, die "den Laden am Laufen" halten und die 2020 auf einmal "systemrelevant" wurden. Damit beschäftigt sich das Buch "Verkannte Leistungsträger:innen - Berichte aus der Klassengesellschaft. Herrausgegeben von Nicole Mayer-Ahuja und Oliver Nachtwey". In dem Buch finden sich mehrere Portraits von Menschen, die in der Fleischwirtschaft arbeiten, als Pfleger:innen oder im Einzelhandel.

Meili Scheidemann und Max Ulrich sprechen mit Nicole Mayer-Ahuja, Professorin für Soziologie, Arbeit und Wirtschaft in Göttingen.