radioeins unterstützt die Berliner Clubkultur

United We Stream startet

Die Clubs und die Konzerthallen bleiben leer. Das sind harte Zeiten - auch und vor allem für Menschen, die in dem Bereich, den wir im großen und ganzen "Kulturbranche" nennen.

Discokugel © imago/blickwinkel
Discokugel | © imago/blickwinkel

Ab Mittwoch wird daher jeden Abend von 19 bis 0 Uhr im Rahmen der Kampagne "United We Stream" aus einem anderen (leeren) Club Berlins via Facebook gestreamt, wenn dort DJs auflegen. Den Anfang machen Watergate, Tresor, Sage und die Griessmühle.

Doch schon morgen - Dienstag, den 17.03. - wird radioeins und das Gretchen "United We Stream" mit einem radioeins-Facebook-Videostream aus dem Gretchen ab 18 Uhr einleiten.

Katja Weber und Holger Klein sprechen darüber mit Lutz Leichsenring, dem Sprecher der Berliner Clubcommission.

Discokugel © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel
Download (mp3, 6 MB)

"radioeins unterstützt die Spendenkampagne aus vollem Herzen, denn die Berliner Musikkulturszene ist unsere Lebensader. Berichte und Interviews mit Bands und Musiker*innen, Künstler*innen und  DJs gehören zu unserer DNA und wir Radiomacher*innen sind  jeden Abend  in den Clubs und Konzertvenues anzutreffen. In Krisenzeiten geht es der Kultur immer zuerst an den Kragen, deshalb ist es gut, wenn wir allen Menschen aufzeigen können, wie sie helfen können, denn es  wäre eine große Tragik, sollte die Musikszene Corona nicht überleben."
Anja Caspary, radioeins-Musikchefin