Sicherheit kann nicht gewährleistet werden

ARD-Experte Hajo Seppelt verzichtet auf WM-Reise

Die meisten kennen Sportjournalimus überwiegend als Jubelberichterstattung oder weitestgehend als Bescheibung der Geschehenisse auf dem Platz. Es gibt aber auch einige Sportjournalisten, die zu den Bedingungen recherchieren, unter denen Sport, insbesondere Profisport getrieben wird.

Seppelt nicht nach Russland ©imago/Christian Thiel
Seppelt nicht nach Russland ©imago/Christian Thiel | © imago/Christian Thiel

Einer von diesen Menschen ist ARD-Sportreporter Hans-Joachim Seppelt, dem einen oder der anderen möglicherweise bekannt, weil er das russische Staatsdoping aufdecken geholfen hat und entsprechend unbeliebt ist in genau dem Land, in den heute die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt.

Zuerst wollte Russland Seppelt nicht einreisen lassen - dann aber doch - und jetzt bleibt der Kollege trotzdem zuhause. Zu gefährlich sei es dort für ihn. Wir sprechen nun mit unserem Kollegen hajo Seppelt.  

Seppelt nicht nach Russland ©imago/Christian Thiel
imago/Christian Thiel
Download (mp3, 5 MB)