rbb-exklusiv

René Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne

Der Dramatiker und Regisseur René Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Das haben Inforadio und rbb24|Recherche heute erfahren. Die Senatsverwaltung wollte die Personalie nicht bestätigen und verwies auf eine Pressekonferenz morgen 12 Uhr in der Volksbühne.

Die Berliner Volksbühne © imago images/Schöning
Die Suche nach einem neuen Intendanten für die Volksbühne scheint vorbei | © imago images/Schöning

Pollesch war seit 2001 als Autor und Regisseur an der Volksbühne unter der Intendanz von Frank Castorf tätig. Zu seinen bekanntesten Stücken zählt "Kill your Darlings" von 2012. Von 2001 bis 2007 leitete er die kleine Spielstätte Prater der Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz.

Katja Weber und Holger Klein sprachen darüber mit rbb-Reporter Oliver Kranz.

Die Berliner Volksbühne © imago images/Schöning
imago images/Schöning
Download (mp3, 6 MB)


Nach dem Vertragsende von Frank Castorf im Jahr 2017 hatte Chris Dercon die Intendanz übernommen, der Vertrag wurde jedoch schon vor Ablauf der ersten Spielzeit im April 2018 beendet. Seitdem leitet Klaus Dörr das Haus am Rosa-Luxemburg-Platz als Interims-Intendant.