Staatschef Putin

Teilmobilmachung in Russland: Zeichen der Schwäche oder ernstzunehmende Drohung?

300.000 Reservisten will Russland mobilisieren. Gleichzeitig haben mehrere besetzte Gebiete in der Ukraine am Dienstag sogenannte Referenden über den Anschluss zu Russland angekündigt.

Mehrere Personen verfolgen die Fernsehansprache von Wladimir Putin © imago images/SNA
Mehrere Personen verfolgen die Fernsehansprache von Wladimir Putin | © imago images/SNA

International wird dieses russisches Säbelrasseln als Zeichen der Schwäche gedeutet. Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) sagte am Dienstag, dass es sich erneut um einen "schlimmen und falschen Schritt aus Russland" handelt, den die Bundesregierung politisch bewerten und beraten will, "wie darauf zu antworten ist".

Die Bundesabgeordnete der Linken, Zaklin Nastic, meint dagegen: "Wir sind in einer extrem gefährlichen Situation, weil Wladimir Putin durchaus Atomwaffen ins Spiel gebracht hat. Deswegen ist es wichtig, in dieser Situation alles auf Diplomatie zu setzen."

Wie also reagieren auf die jüngste Ankündigung Russlands? Darüber sprechen wir mit Michael Roth. Er ist SPD-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Mehrere Personen verfolgen die Fernsehansprache von Wladimir Putin © imago images/SNA
imago images/SNA
Download (mp3, 7 MB)

Krieg gegen die Ukraine

Russlands Präsident Putin kündigt Teilmobilmachung an

Interview mit Prof. Gerhard Mangott, Uni Innsbruck.

Der russische Präsident Putin kündigt bei einer Fernsehansprache die Teilmobilmachung der Streitkräfte an
IMAGO / ITAR-TASS

Der russische Präsident Putin hat eine Teilmobilmachung der Streitkräfte angekündigt. Es gehe darum, russische Gebiete zu verteidigen, sagte Putin in einer Fernsehansprache. Russlands Ziel sei ... [mehr]

Der russische Präsident Putin kündigt bei einer Fernsehansprache die Teilmobilmachung der Streitkräfte an
IMAGO / ITAR-TASS
Download (mp3, 5 MB)

Reaktionen auf Putins TV-Rede

Proteste gegen Teilmobilmachung in Russland

Polizisten überwältigen am 21.09.2022 Teilnehmer einer Protestaktion in Moskau © imago images/Itar-Tass
imago images/Itar-Tass

Das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg hat Russland eine Teilmobilmachung angeordnet. 300.000 Reservisten sollen einberufen werden. Die Männer dürfen nun ihren Wohnort nicht mehr verlassen und ... [mehr]

Polizisten überwältigen am 21.09.2022 Teilnehmer einer Protestaktion in Moskau © imago images/Itar-Tass
imago images/Itar-Tass
Download (mp3, 6 MB)

Russland

Was bedeutet eine Teilmobilmachung aus militärischer Sicht?

Ein junger Mann betritt am 21.09.2022 das Einberufungsbüro des russischen Militärs in Moskau © imago images/SNA
imago images/SNA

Am Dienstag die Ankündigung von Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten. Am Mittwoch folgte die Teilmobilmachung. Russlands Machthaber Putin will rund 300.000 Reservisten ... [mehr]

Ein junger Mann betritt am 21.09.2022 das Einberufungsbüro des russischen Militärs in Moskau © imago images/SNA
imago images/SNA
Download (mp3, 6 MB)