Ausgabe der aktuellen ZEIT

Pro und Contra zu Flüchtlingen im Mittelmeer

Unser Grundgesetz sagt: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Wenn man die aktuelle Ausgabe der ZEIT aufschlägt, könnte man allerdings auf den Gedanken kommen, dass die Würde des Menschen mindestens aber diskutierbar ist.

Pro und Kontra zu privaten Flüchtlingshelfern in der Zeit vom 12. Juli 2018 © radioeins
Pro und Kontra zu privaten Flüchtlingshelfern in der Zeit vom 12. Juli 2018 | © radioeins

In der Zeitung finden wir ein Pro und Contra zu der Frage, ob man Menschen in Seenot, konkret Flüchtlinge im Mittelmeer, retten sollte. "Oder soll man es lassen?" heißt da die Überschrift. Der Gegenwind ist groß und steht unter dem Tenor: Eine solche Frage überhaupt nur zu stellen, verbietet sich.

Warum DIE ZEIT sie trotzdem stellt, haben Katja Weber und Holger Klein den stellvertretenden Leiter des dortigen Politikressorts, Bernd Ulrich, gefragt.