Nach seinem Rücktritt als Hertha-Trainer

Klinsmann äußert sich auf Facebook

Vor der morgigen Hertha-Pressekonferenz mit den Vereinsverantwortlichen hatte Jürgen Klinsmann die Fans heute um 18 Uhr zum Live-Video bei Facebook eingeladen, um sich den Fragen der Fans zu seinem überraschenden Ausstieg als Cheftrainer bei Hertha BSC zu stellen. Doch es wurde nur ein Monolog.

Jürgen Klinsmann © dpa/Andreas Gora
Jürgen Klinsmann | © dpa/Andreas Gora

Klinsmann war am Dienstag nach nur 76 Tagen als Hertha-Trainer zurückgetreten und hat damit für Kritik beim Verein, bei den Fans und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) gesorgt.

"Dass es eine Menge Unklarheit und auch Unmut gibt, verstehe ich voll und ganz. Dem will ich mich stellen", erklärte Klinsmann vor seinem Videochat.

Dieser bestand dann jedoch nur aus einem 15minütigen Statement, in dem sich ein dünnhäutiger Klinsmann zum vorangegangenen Zoff mit Hertha-Manager Preetz um Kompetenzaufteilung äußerte. Die Reaktionen der Fans in den Kommentaren fielen eher negativ aus.

radioeins-Kollege Andreas Ulrich hat sich das Live-Video für uns angesehen.

Jürgen Klinsmann © dpa/Andreas Gora
dpa/Andreas Gora
Download (mp3, 5 MB)