Klimafreundliche Mobilität

Ist E-Mobilität die Lösung?

Elektromobilität wird vielfach als die klimafreundliche Zukunft der Fortbewegung gesehen. Doch ist sie das wirklich?

Eine Ladesäule für Elektroautos in Potsdam © radioeins/Chris Melzer
Eine Ladesäule für Elektroautos in Potsdam | © radioeins/Chris Melzer

Ein amerikanischer Milliardär baut in Brandenburg eine riesige Elektro-Auto- und Batteriefabrik und verspricht uns nichts anderes als die klimafreundliche Revolution auf den Straßen. In den Städten stehen an jeder Ecke Mietroller, Leihfahrräder und Mopeds mit Elektroantrieb. Und überhaupt scheint E-Mobilität die neue große Hoffnung für das Klima zu sein.

Aber ist das nicht zynisch, wenn der Strom, mit dem diese Fahrzeuge betrieben werden, vor allem aus fossilen Energieträgern kommen? Lügen wir uns damit nicht in die eigene Tasche? Wo lohnt sich E-Mobilität wirklich und wo nicht?

Sophia Wetzke und Max Ulrich sprechen darüber mit der Mobilitätsexpertin Katja Diehl.

Eine Ladesäule für Elektroautos in Potsdam © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 6 MB)

Programmtipp:


radioeins-Moderatorin Katja Weber diskutiert darüber an diesem Freitag wieder zwischen 10 und 13 Uhr in "Die Weber".