Klimaaktivist*innen streiken im Berliner Regierungsviertel

Hungerstreik fürs Klima

rbb-Reporterin Miriam Keuter berichtet

Rund zwei Wochen streiken in Berlin sechs Klimaaktivist*innen. Die jungen Leute campieren nahe dem Reichstagsgebäude und fordern unter anderem Sofortmaßnahmen gegen den Klimawandel. Jetzt haben sie angekündigt, ihren Hungerstreik zu verschärfen.

Berlin: Umweltaktivist*innen protestieren mit einem Hungerstreik für Klimagerechtigkeit.
Berlin: Umweltaktivist*innen protestieren mit einem Hungerstreik für Klimagerechtigkeit. | © IMAGO / Mike Schmidt

Das Ziel der Klimaaktivist*innen: Sie wollen noch vor der Bundestagswahl am 26. September öffentlich mit den drei Kanzlerkandidat*innen Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) über die Klimapolitik reden.

rbb-Reporterin Miriam Keuter war heute Morgen bei den jungen Leuten und hat sich mit ihnen unterhalten.

Berlin: Umweltaktivist*innen protestieren mit einem Hungerstreik für Klimagerechtigkeit.
IMAGO / Mike Schmidt
Download (mp3, 4 MB)