BGH beendet Unsicherheit

Digitaler Nachlass gehört den Erben

Zugänge zu Internet-Konten sind vererbbar. Das hat der Bundesgerichtshof heute entschieden.

Justitia mit Schwert und Waage © imago/imagebroker
Justitia mit Schwert und Waage | © imago/imagebroker

Konkret ging es um das Facebook-Konto einer verstorbenen Jugendlichen. Die Mutter wollte Zugriff zu den Inhalten, was Facebook mit Verweis auf das Fernmeldegeheimnis verweigerte. Das wies der BGH zurück und begründete dies damit, dass Papier-Dokumente vererbt werden. Dies müsse auch für digitale Dokumente gelten - nicht nur bei Facebook. 

Die Jugendliche war 2012 unter eine Berliner U-Bahn geraten. Die Mutter will klären, ob in den Facebook-Einträgen Hinweise auf einen Selbstmord zu finden sind oder ob ihre Tochter gemobbt wurde.

Katja Weber und Holger Klein sprachen darüber mit dem Kommunikations- und Medienwissenschaftler Daniel Hajok.

Justitia mit Schwert und Waage © imago/imagebroker
imago/imagebroker
Download (mp3, 5 MB)