Fußball

DFB-Präsident flüchtet aus DW-Interview

Alles ändert sich immer. Leider auch beim Fussball. Morgen, beim nächsten Treffen des so genannten FIFA-Councils, also des FIFA-Rats, geht es in Miami um nicht weniger als um die Zukunft des Fußballs: Werden bald Teile des internationalen Fußballs verkauft?

DFB-Präsident Reinhard Grindel © imago/Eibner
DFB-Präsident Reinhard Grindel | © imago/Eibner

Wird es bald eine Art Klub-Weltmeisterschaft der besten Vereine der Welt geben und vielleicht sogar eine weltweite Liga der Nationalmannschaften, die Global Nations League?

Diese Fragen sollte der DFB-Präsident Reinhard Grindel gestern in einem Interview der Kollegen der Deutsche Welle beantworten, doch dann verließ er das Interview vorzeitig.

Wir sprechen darüber mit Philipp Köster, Chefredakteur von 11 Freunde.