Masterplan Bahn

Der Eisenbahnverkehr in Deutschland soll gestärkt werden

Deutlich pünktlicher, schneller und auch in abgelegenen Gebieten attraktiver - mit diesen Vorhaben will die Deutsche Bahn in den nächsten zehn Jahren ihre Fahrgastzahlen verdoppeln. Der neue so genannte "Deutschlandtakt" wurde in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam von Experten, Fahrgastverbänden und der Politik entwickelt.

Ein ICE im Berliner Hauptbahnhof © radioeins/Chris Melzer
Ein ICE im Berliner Hauptbahnhof | © radioeins/Chris Melzer

Der Eisenbahnverkehr in Deutschland soll gestärkt werden. Bundesregierung und Bahnwirtschaft haben dazu heute einen Plan vereinbart, der höhere Investitionen und einen besser abgestimmten Fahrplan vorsieht. Der Bund stellt dafür künftig drei Milliarden Euro jährlich zur Verfügung.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sagte bei der Präsentation in Berlin, der sogenannte "Deutschlandtakt" sei das Herzstück der Reform. Dieser Takt sehe auf den Hauptstrecken alle halbe Stunde eine Verbindung vor. Der bundesweite Fahrplan und die regionalen Fahrpläne würden auf diesen Takt abgestimmt.

Max Spallek sprach darüber mit Dirk Flege, dem Geschäftsführer des gemeinnützigen Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene e.V..

Ein ICE im Berliner Hauptbahnhof © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 6 MB)