Corona-Pandemie

Wie es nach den Osterferien an den Brandenburger Schulen weitergeht

In nicht mal einer Woche geht es auch in Brandenburg wieder los mit dem Unterricht an den Schulen. Die Frage ist nur: Wie wird der dann aussehen? So wirklich nach unten gehen die Infektionszahlen nämlich immer noch nicht. Aus diesem Grund hat das Brandenburger Kabinett heute über die neuen Regeln für den Unterricht ab nächster Woche beraten.

Medizinische Masken hängen zusammen mit Jacken im Flur einer Schule © imago images/Kirchner-Media
Medizinische Masken hängen zusammen mit Jacken im Flur einer Schule | © imago images/Kirchner-Media

Für fast alle Schülerinnen und Schüler wird sich etwas ändern: Zum Beispiel werden die weiterführenden Schulen mit Ausnahme der Abschlussklassen wieder in den Distanzunterricht geschickt – also die Klassen 7,8,9 und 11. Die Grundschüler*innen bleiben im Wechselmodell, aber genau wie für alle anderen, die an die Schulen kommen, müssen sie sich jetzt zweimal die Woche testen lassen – in der kommenden Woche ist das noch keine Pflicht, da müssen die Tests für zuhause auch erstmal noch verteilt werden.

Was sonst noch besprochen und beschlossen wurde, weiß radioeins-Reporterin Amelie Ernst. Sie hat die Kabinetts-Sitzung heute verfolgt.

Medizinische Masken hängen zusammen mit Jacken im Flur einer Schule © imago images/Kirchner-Media
imago images/Kirchner-Media
Download (mp3, 5 MB)