Berliner Sondierungen

Wer wird der dritte Koalitionspartner?

Kommt die Ampel oder gibt es eibe Fortsetzung von R2G? Das ist die entscheidende Frage in den Koalitionsverhandlungen zum Berliner Abgeordnetenhaus. Fest steht, dass die beiden Spitzenkandidatinnen sich uneins sind.

designierte Regierende Buergermeisterin von Berlin und Raed Saleh gemeinsam mit Bettina Jarasch Spitzenkandidatin von Buendnis90/ Die Gruenen im Vorfeld der Sondierungsgespraeche mit SPD und Buendnis90/Die Gruenen. © IMAGO / Political-Moments
Franziska Giffey (SPD) und Bettina Jarasch (Die Grünen) haben noch unterschiedliche Vorstellungen zum dritten Koalitionspartner. | © IMAGO / Political-Moments

Bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl sind die Grünen nur ganz knapp hinter der SPD gelandet. Deswegen gehen die beiden Spitzenkanditatinnen Franziska Giffey und Bettina Jarasch jetzt auch gemeinsam auf die Suche nach einer dritten Partei für die zukünftige Regierung. Es gibt zwei Möglichkeiten: Rot-Grün-Gelb mit der FDP oder Rot-Grün-Rot mit der Linken.

Und hier sind sich die beiden Suchenden uneins. Denn während Franziska Giffey schon wärend der Sondierungen verkündet, sie würde lieber mit der FDP regieren, sagt Jarasch: Ich hätte lieber die Linken.

Warum machen es sich Giffey und Jarasch so schwer, indem sie öffentlich verkünden, dass sie jeweils andere Wunschpartner für eine Regierungskoalition haben?

Darüber sprechen wir mit dem Politikwisschnschaftler Stephan Bröchler.

designierte Regierende Buergermeisterin von Berlin und Raed Saleh gemeinsam mit Bettina Jarasch Spitzenkandidatin von Buendnis90/ Die Gruenen im Vorfeld der Sondierungsgespraeche mit SPD und Buendnis90/Die Gruenen. © IMAGO / Political-Moments
IMAGO / Political-Moments
Download (mp3, 5 MB)