"Benching Berlin"

Bella und Benjamin wollen mit ihren Bänken Berlin erobern

Max Spallek war Anfang des Jahres zu Gast in Tel Aviv und hat sich dort über vieles gefreut: zum einen über die ommnipräsente Bauhaus-Architektur, über unfassbar leckere Falafel und über die mannigfaltigen Sitzgelegenheiten.

Bella und Benjamin, das Team von Benching Berlin, gestalten Holzbänke, die sie an ungewöhnlichen Orten entlang des Wassers aufstellen - wie auch am Landwehrkanal © imago images/tagesspiegel
Bella und Benjamin, das Team von Benching Berlin, gestalten Holzbänke, die sie an ungewöhnlichen Orten entlang des Wassers aufstellen - wie auch am Landwehrkanal | © imago images/tagesspiegel

In Tel Aviv findet man im öffentlichen Raum bunte Stahlrohrstühle und immer wieder Sitzbänke, verteilt über die ganze Stadt. Natürlich gibt es auch in Berlin Sitzbänke. Doch vor denen muss man häufig Angst haben, weil sie so dreckig sind und/oder an unmöglichen Orten stehen.

Bella und Benjamin von "Benching Berlin" wollen, wie sie sagen, Berlin mit ihren eigenen Bänken erobern. Max Spallek sprach darüber mit Benjamin.

Bella und Benjamin, das Team von Benching Berlin, gestalten Holzbänke, die sie an ungewöhnlichen Orten entlang des Wassers aufstellen - wie auch am Landwehrkanal © imago images/tagesspiegel
imago images/tagesspiegel
Download (mp3, 5 MB)