Basketball

ALBA Berlin greift im Eurocup-Finale nach dem Titel

Basketball-Bundesligist ALBA Berlin hat im dritten Finalspiel des Eurocups heute Abend die Chance auf den ersten internationalen Titel seit 24 Jahren.

ALBAs Luke Sikma punktet während des zweiten Spiels zwischen ALBA Berlin und Valencia © Thomas Schmidt
ALBAs Luke Sikma punktet während des zweiten Spiels zwischen ALBA Berlin und Valencia | © Thomas Schmidt

In der Best-of-Three-Serie gegen Valencia Basket aus Spanien steht es nach zwei Spielen 1:1. Die Entscheidung fällt heute Abend um 20.30 Uhr in Valencia. Das erste Duell in Valencia ging für die Berliner 75:89 verloren, am Freitag hatte es einen 95:92-Heimsieg in der Hauptstadt gegeben.

Katja Weber und Holger Klein sprachen darüber mit Marco Baldi, dem Geschäftsführer von ALBA Berlin.

ALBAs Luke Sikma punktet während des zweiten Spiels zwischen ALBA Berlin und Valencia © Thomas Schmidt
Thomas Schmidt
Download (mp3, 5 MB)


Für ALBA geht es um den ersten Triumph im Eurocup, dem international zweitwichtigsten europäischen Club-Wettbewerb, und den ersten internationalen Erfolg seit dem Gewinn des Korac Cups 1995. Außerdem wäre es der größte Erfolg eines deutschen Vereins in Europa überhaupt. 

In Berlin kann das Spiel beim Public Viewing in der Arena am Ostbahnhof verfolgt werden. Der rbb überträgt die Partie außerdem ab 20.25 Uhr live in voller Länge im Inforadio.