Strom und Drang

Barcode-Music

von Dennis Kastrup

Man hört es in fast allen Supermärkten an der Kasse, wenn der Strichcode auf dem Produkt gescannt wird. Dieses "besondere" Piepen. Sofort sieht man den Preis und den Namen des Lebensmittels. Je mehr sie einkaufen, desto öfter erklingt der Ton, eher unangenehm. Dass man mit Hilfe dieser Technik aber auch Musik machen kann, hat ein japanisches Kollektiv vor kurzem bewiesen.

atk Project
atk Project | © atk
atk Project
atk

Link: https://twitter.com/atk_project



Dennis Kastrup twittert unter @music_is_future

Der Beitrag ist noch bis zum 18.09.2019 00:00:00 verfügbar.