Interview

Yael Naim

Der Überraschungshit, "New Soul", aus dem Jahr 2008 sicherte Yael Naim nicht weniger als ökonomische und damit künstlerische Unabhängigkeit. Mit diesem Songs war die französisch - isrealische Sängerin plötzlich in aller Munde. Besonders in Frankreich ist ihre Popularität seitdem ungebrochen.

Yael Naim © radioeins/Schuster
Yael Naim | © adioeins/Schuster

Vier Jahre sind seit ihrem letzten Album vergangen und in dieser Zeit hat sich viel verändert: Ihr geliebter Vater starb während der Aufnahmen zum neuen Album, sie wurde Mutter und das politische Klima ist rauer geworden. 

Auch deshalb wollte Yael Naim ein sehr persönliches Album aufnehmen und hat auf "Nightsongs" zum ersten Mal alle Songs selbst geschrieben und auch produziert. In der Mitte des Lebens angekommen, drehen sich die Stücke um essentielle Fragen des Seins: Wer bin ich wirklich? Habe ich wirklich alles getan, was ich wollte? Wohin soll die Reise gehen?

Die Songs entstanden Nachts, deshalb auch der naheliegende Titel "Nightsongs", und das hört man den Tracks auch an. Sie klingen dunkler, reflektierter und dienen nicht unbedingt der reinen Unterhaltung. An Intensität haben sie Nichts verloren. "Nightsongs" wird am 20. März erscheinen und am 3. April wird Yael Naim ein Konzert im Silent Green spielen.

Yael Naim © radioeins/Schuster
adioeins/Schuster

Mehr Interviews

Kat Frankie acapella
Timothy Wiehn

Kat Frankie

Zu Gast im radioeins Studio

Beat'n Blow
Beat'n Blow

Beat'n Blow

Live am Telefon

Kazu
K7!

Kazu Makino

Zu Gast im radioeins Studio

Alex Mayr
Yannic Pöppering

Alex Mayr

Zu Gast im radioeins Studio

Yusuf Sahilli © radioeins/Nennemann
radioeins/Nennemann

Yusuf Sahilli

im radioeins-Sommergarten im frannz

Auge.Blau
Ulla Loge

Auge.Blau

Zu Gast im radioeins Studio

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]