Interview

Mine

über ihr neues Album "Hinüber"

Der Lockdown ermöglichte es Mine noch mehr Zeit in ihr neues Album "Hinüber" zu stecken. Mittlerweile hat die Berliner Musikerin gelernt, komplett autark zu produzieren und das gibt ihren Songs noch einmal einen besonderen Kick.

Mine
Mine | © Caroline

Morgen erscheint das neue Album "Hinüber" und Mine deckt eine große Bandbreite ab. Manche Stücke sind politisch, andere pure Selbstreflektion. Mit einfachen Worten viel ausdrücken, das beherrscht Mine bestens. Die Musik ist funky, clubtauglich und mit Pop hat Mine keine Berührungsängste. Hip Hop liegt um die Ecke, aber festlegen kann man Mine nicht. Unterstützt wird sie auf zwei Tracks, Sophie Hunger ist beim Titelsong "Hinüber" dabei und auf "Audiot" hört man Dexter & Crack Ignaz.

"Hinüber" könnte den Erfolg ihres letzten Albums "Klebstoff" noch übertreffen.

Hinüber von Mine
Hinüber von Mine | © Caroline

Mehr Interviews

Eine Wirklichkeit von Maike Rosa Vogel
Maike Rosa Vogel

Maike Rosa Vogel

im radioeins-Sommergarten im frannz

Tiflis Transit
radioeins/Jochen Saupe

Tiflis Transit

im frannz

Musik

Tausend Augen

Zu Gast im radioeins Studio

Lea Porcelain
Peter Kaaden

Lea Porcelain

Julia Selbherr Castelhano von Molly's Peck © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Molly’s Peck

im radioeins-Sommergarten im frannz

Sister Bliss (Faithless)
picture alliance / PYMCA/ Tristan Fewings

Sister Bliss (Faithless)

Sister Bliss im Telefoninterview

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]