Back in Black

When Night Meets Day von Erk

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

When Night Meets Day von Erk © Treat Records
When Night Meets Day von Erk | © Treat Records

Der seit mehr als 20 Jahren in Berlin ansässige „Friese“ Erk Wiemer ist Sänger, Pianist, Songwriter und Produzent. Als solcher spielt er seit Anfang der wilden 90er sowohl mit seiner Band „Treat“ als auch in Projekten mit Künstlern wie Elke Brauweiler (a.k.a. „Paula“), Pat C. oder Jazzanovas Roskow Kretschmann, den „Cuban Rebel Girls“ und „Space Kelly“. Mit Letzteren tourt er durch Japan und Südkorea. Als Sideman der „Torpedo Boyz“ haut er außerdem für Frontmann Ken Steen in die Tasten.

2005 erscheint Erks erstes Solo-Album „Far From The World“ erst in Japan, dann in Deutschland. 2009 folgt Erks zweites Album „Tidbits“. Zehn Jahre später will Erk es noch einmal wissen – und recorded mit Hilfe befreundeter Profimusiker im Jazzanova Tonstudio sein finales Album "When Night Meets Day".

Stephan Schulze, DodoBeach

When Night Meets Day von Erk © Treat Records
Treat Records
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Plattenladen: Dodo Beach Record Store

Thomas und Bernd (RockSteady Records)
Thomas und Bernd (RockSteady Records)

Thomas & Bernd

(Plattenladen: Rock Steady Records)

Der Beitrag ist noch bis zum 03.07.2020 00:00:00 verfügbar.