Das Vinyl der Woche

The Futureheads S/T

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13.40 Uhr auf radioeins.

The Futureheads S/T
The Futureheads S/T | © Warner

2004 – Die Britische „Indie-Brit-Rock“-Society feiert Franz Ferdinand, da scheppern die vier jungen Herren von The Futureheads mit ihrem ersten Album auf den Markt.

Produziert von Andy Gill, dem Gitarristen der Band Gang of Four, und Paul Epworth, präsentieren sich The Futureheads rauer und ungestümer als die meisten ihrer Mitbemüher. In guter Tradition, gibt es auf dem Album keinen Song, der die drei Minuten-Marke bricht. Dennoch schafft es die Band, nicht zuletzt mit ihren ausgeklügelten Gesängen, teilweise in A Cappella-Passagen ihrer Musik einen deutlichen eigen Stempel zu verpassen. Alle vier Heads singen. Der ausgeprägten Dreh für Melodie, kraftvolle, mehrstimmige Vokalsätze, krachende Beats und wütende Gitarren machen dieses Album zu einem Klassiker!
 
Als unvermeidliche musikgeschichtliche Assoziationen werden gerne XTC, Devo und Gang Of Four herangezogen.

Der Clou gelingt den Jungs allerdings zunächst mit der mutigen Wahl, und dann natürlich mit der Interpretation der einzigen Coverversion des Albums: Ausgerechnet „Hounds of Love“ der ebenfalls britischen Künstlerin Kate Bush haben sich The Futureheads ausgesucht. Und der Song funktioniert bei ihnen grandios. Die Singleauskopplung wird zu ihrem größten Charterfolg, der Song zum Airplay-Hit. Das Album erreichte Platz 11 der Britischen Albumcharts und wurde vom NME auf Platz 5 der Alben des Jahres 2004 gewählt.

Jetzt zum ersten Mal seit der in kleiner Stückzahl gepressten Originalauflage von 2004 wieder erhältlich!

Stephan Schulz (Dodo Beach)

The Futureheads S/T
Warner
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Plattenladen: Dodo Beach Record Store

Bernd Buchrucker und Thomas Eicher (re.) (RockSteady Records)
RockSteady Records

Thomas Eicher & Bernd Buchrucker

(Plattenladen: Rock Steady Records)

Der Beitrag ist noch bis zum 18.12.2020 00:00:00 verfügbar.