Das Vinyl der Woche

Pothead - Live At Tempodrom

Pothead darf man ohne Frage als Berliner Institution bezeichnen. Die beiden aus Seattle stammenden Gründungsmitglieder Brad und Jeff blieben 1991 im gerade erst wiedervereinigten Berlin hängen. 1993 veröffentlichten sie "USA", ihr erstes Album und legten damit den Grundstein ihrer Karriere.

Pothead - Live at Tempodrom (Cover)
Pothead - Live at Tempodrom (Cover) | © Janitor R (Janitor Records)

Sie gründeten ihr Label Janitor-Records, 1999 starteten sie das jährlich stattfindende Open Air „Potstock“In dem mittlerweile 28-jährigen Bandbestehen sind insgesamt 16 Alben entstanden, davon 13 Studioalben und drei Livealben.

Ziemlich alt aber ganz neu! Die Potheads haben ein paar 16-Spur Tonbänder aus dem Archiv gezaubert: Zum ersten Mal zu hören. Live Aufnahmen vom 17.05.1997 aus dem alten Berliner Tempodrom zum Abschluss der "Learn To Hypnotize!" Tour. 19 Titel, darunter zwei vorher unveröffentlichte Stücke. Die Ampex Bänder wurden mit den Beschriftungen vom Tempodrom im Regal des Pothead Archiv beim Aufräumen mit Freude entdeckt. Die Band hat sich gleich an den schönen sonnigen Tag im Mai erinnert und zum ersten Mal seit vielen Jahren in die Bänder reingehört.

Die Doppel-LP hat eine besonders schöne Ausstattung: aufklappbares Gatefold-Cover, Inside/Out Druck, 180 Gramm Heavy Vinyl, Deutsche Pressung, und "Digital Download Card". Unter anderem sind auf dem Album, welches den gewohnt erdigen, authentischen Rock mit eingängigen Gitarrenriffs, kräftigen Basslines, pulsierendem Groove, der auch oft nach Grunge oder Stoner-Rock klingt, folgende Songs:

"I`m A Sinner Too" - eine Pothead-Hymne die bis heute noch auf fast jedem Pothead Konzert gespielt wird, "Appreciate" – seinerzeit noch in der Entwicklungsphase und dann ein Jahr später 1998 auf dem Album "Pot Of Gold" veröffentlicht, und "Hard To Do"- ein immer noch unveröffentlichter Track. Nur auf diesem Live Album zu hören!

Gerne erinnern sich die Jungs an diesen schönen sonnigen Maitag an dem viel Bier getrunken wurde. Dieses Gefühl war so schön, dass die Farbgebung des Covers nur Bier/Sonnen-Golden sein durfte! Und die Live-Atmosphäre dieses schönen Abends im Zelt ist wirklich sehr schön eingefangen und kommt super rüber!

Da ja im Moment nicht wirklich klar ist, wann man Pothead wieder Live sehen kann, hilft dieses Album, die Zeit bis dahin zu überbrücken.

"Live at Tempodrom" erschien im Herbst 2019 als CD. Nun ist es auch als Vinyl zu haben. Stephan Schulz stellt es Ihnen vor.

Pothead - Live at Tempodrom (Cover)
Janitor R (Janitor Records)
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Plattenladen: Dodo Beach Record Store

Bernd Buchrucker und Thomas Eicher (re.) (RockSteady Records)
RockSteady Records

Thomas Eicher & Bernd Buchrucker

(Plattenladen: Rock Steady Records)

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

(Plattenladen: Holy’s Hit Records)

Der Beitrag ist noch bis zum 15.04.2021 00:00:00 verfügbar.