Mi 04.12. 13:40
radioeins ab eins

Back in Black

No Other von Gene Clark

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

No Other von Gene Clark
No Other von Gene Clark | © 4ad/Beggars Group

Gene Clark begann seine musikalische Laufbahn in diversen Schülerbands bevor er sich zu Beginn der sechziger Jahre der Folk Formation New Christy Minstrels (u.a. Jerry Yester, Barry McGuire, Kenny Rogers, Kim Carnes) anschloss. Unzufrieden mit den mangelnden Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Gruppe verliess er diese 1964, um gemeinsam mit Jim (später Roger) McGuinn, David Crosby, Chris Hillman und Michael Clarke die Byrds zu gründen, die nach dem Erfolg ihrer ersten LP als die amerikanischen Beatles galten.

Nach 15 Monaten und zwei Platten (“Mr Tambourine Man”,”Turn Turn Turn”) verlässt er die Byrds genervt von den ständigen Streitereien innerhalb der Band und gestresst durch seine Flugangst bei den zahlreichen Tourneen. Clark blieb beim Byrds Manager Jim Dickson, der auch die Gosdin Brothers unter Vertrag hatte. Gemeinsam spielten sie 1967 Clarks erstes Soloalbum “Gene Clark With The Gosdin Brothers” ein.Trotz überdurchschnittlicher Qualität und guten Kritiken war die LP kommerziell nicht erfolgreich. Clark tat sich daraufhin mit Doug Dillard, dem Frontmann der kalifornischen Bluegrass Band The Dillards zusammen und produzierte mit ihm zusammen die zwei Alben “The Fantastic Expedition Of...” und “Through The Morning, Through The Night”. Nach Unstimmigkeiten innerhalb der Band, verbunden mit der Abwanderung einzelner Musiker, liess die Plattenfirma das Projekt fallen.

Clark beschritt wieder Solopfade und veröffentlichte sein erstes Highlight, das eigentlich namenlos erschienene Album “White Light”, später nach dem ursprünglichen Vorschlag der Platten- firma und einem Titel der LP so benannt, gefolgt von “Roadmaster”. 1974 folgte dann “No Other”, ein Album, das trotz überragendem Songwriting ein Flop wurde. Vorangegangen war eine Reunion der Byrds in Originalbesetzung auf David Geffens Label Asylum. Geffen nahm auch Clark für “No Other” unter Vertrag und Thomas Jefferson Kaye produzierte das Album.Textlich setzt sich Gene Clark u.a. mit seiner christlichen Erziehung, Theosophie, Zen und den Werken von Carlos Castaneda auseinander; Themen, die er zuvor schon ausgiebig mit seiner Frau, der Tänzerin Carlie McCummings und seinen Freunden Dennis Hopper und David Carradine diskutiert hatte. Eingespielt wurde das Album in den Village Recorder Studios in  L.A. mit der Creme der kalifornischen Studio Mafia, u.a. Lelan Sklar, Russ Kunkel, Danny Kortchmar, aber auch mit dem Ex Byrd Chris Hillman und dem Allman Brothers Trommler Butch Trucks. Gene Clark gelang mit “No Other” ein Album, auf dem jeder Song einen hohen Wiedererkennungswert besitzt. Mit seiner Mischung aus Byrds Folkrock, Country Elementen und Psychedelia gelingen ihm Songs von einer intensiven Ausdrucksstärke und Qualität, die er in dieser Konzentration auf seinen späteren Werken nicht mehr erreichen sollte.

Bis zu dieser Wiederveröffentlichung war die Platte nur zu hohen Preisen auf dem Second Hand Markt zu ergattern. Gene Clark starb 1991 an den Folgen seines exzessiven Drogen- und Alkoholmissbrauchs im Alter von 46 Jahren.

Thomas & Bernd (Rocksteady Records)

No Other von Gene Clark
4ad/Beggars Group
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Plattenladen: Dodo Beach Record Store

Thomas und Bernd (RockSteady Records)
Thomas und Bernd (RockSteady Records)

Thomas & Bernd

(Plattenladen: Rock Steady Records)

Der Beitrag ist noch bis zum 04.12.2020 00:00:00 verfügbar.