Das Vinyl der Woche

Metamorphosis von The Rolling Stones

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13.40 Uhr auf radioeins.

Metamorphons von The Rolling Stones
Metamorphons von The Rolling Stones | © Decca

Metamorphosis wurde im Jahre 1975 als erste offizielle Raritätenkollektion der Stones veröffentlicht. Es enthält unveröffentlichte legendäre Out-Takes und Raritäten und konzentriert sich auf die Fülle von Demos, die Jagger & Richards für andere Künstler komponiert und mit Andrew Loog Oldham oder Jimmy Miller zwischen 1964 und 1970 aufgenommen haben.

Die Idee zu einem dieses Thema behandelnden Album kam Andrew Loog Oldham bereits 1971, kurz nachdem mit "Hot Rocks 1964 - 1971" das bis dahin umfassendste "Greatest-Hits"-Album der Stones erschien. Es dauerte jedoch bis 1975, bis sich alle bis dahin involvierten Plattenfirmen, Manager, Verleger, sonstige Rechteinhaber und die Band auf ein finales Konzept und das Tracklisting für Metamorphosis einigten, dann wurde es endlich veröffentlicht.

Manager Andrew Loog Oldham brachte in den frühen Tagen der Stones Sänger Mick Jagger und Gitarrist Keith Richards dazu, Songs für andere Sänger zu schreiben. Ergebnisse dieser Auftragsarbeiten sind etwa das Stück "As Tears Go By" für Marianne Faithfull oder "Out Of Time" für Chris Farlowe.

Es wurden Demo-Aufnahmen produziert, teils mit Studio-Musikern, teils mit den Rolling Stones als Studio-Band, aber immer Mick am Mikro. Diese Demos sind hier zu hören.

Weitere Aufnahmen stammen von Sessions für Aftermath, Beggars Banquet, Let It Bleed und Sticky Fingers; es sind Outtakes, also für diese Alben aufgenommene, dann aber doch nicht verwendete Aufnahmen.

Das von Linda Guymon gezeichnete Cover-Motiv zeigt die sechs Rolling-Stones-Mitglieder der 60er Jahre (Charlie Watts, Bill Wyman, Keith Richards, Mick Taylor, Mick Jagger und Brian Jones) mit Insekten-Köpfen und Masken ihrer wahren Gesichter in der Hand. Die Inspiration war Franz Kafkas "The Metamorphosis" - die Geschichte eines Mannes, der eines Morgens aufwacht und sich unerklärlicherweise in ein riesiges Insekt verwandelt.

Stephan Schulz (Dodo Breach)

Metamorphons von The Rolling Stones
Decca
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Sebastian Hinz
Sebastian Hinz

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Der Beitrag ist noch bis zum 11.11.2021 00:00:00 verfügbar.