Das Vinyl der Woche

Look Again von The Last

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13.40 Uhr auf radioeins.

Look Again von The Last
Look Again von The Last | © House Arrest

The Last wurden 1976 als Highschool Band von Joe Nolte (guitar, vocals) und seinen Klassenkameraden Vitus Matare (keyboards, flute) und Dave Harbison (drums) in Los Angeles gegründet. Dazu stießen Joe’s Brüder Mike (vocals) und David (bass). Beeinflusst wurden sie von Bands aus dem Umfeld des New Yorker Clubs CBGB’s.

Nach fünf Singles erschien 1980 ihr erstes Album „L.A. Explosion“ auf Greg Shaw’s Bomp Label. Am Schlagzeug saß jetzt Jack Reynolds. Ihre Mischung aus Power Pop, Garage Rock und Psychedelia fand offene Ohren und so wurde die Platte auch in Deutschland, Großbritannien und Japan veröffentlicht.Noch im gleichen Jahr spielten sie „Look Again“ ein, inzwischen mit John Franks für Jack Reynolds. Obwohl ihre Songs sich durch gleichbleibende Qualität auszeichneten, fand sich kein Label, das das Album rausbringen wollte.

Von „Look Again“ gibt es lediglich 100 Testpressungen, die unter Sammlern hoch gehandelt werden. 2020 wurden die alten Bänder restauriert, neu remastered und im Dezember mit einer Bonus-7“-Single veröffentlicht.

Ihre Stilbreite von Pop über Psychedelia bis zu Punk, Surf und Folk Rock überzeugt in gleichem Maße wie schon auf „L.A. Explosion“. Auch hier gibt es wieder Killermelodien en bloc. Umso mehr verwundert es, dass 40 Jahre vergehen mussten, bevor die Platte endlich das Licht der Öffentlichkeit erblickte.

Thomas Eicher & Bernd Buchrucker (Rocksteady Records)

Look Again von The Last
House Arrest
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Sebastian Hinz
Sebastian Hinz

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Der Beitrag ist noch bis zum 27.01.2022 00:00:00 verfügbar.