Back in Black

Instrumentalmusik von der Mitte der World von Wolf Müller & Niklas Wandt

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

Instrumentalmusik von der Mitte der World von Wolf Müller & Niklas Wandt © Growing Bin
Instrumentalmusik von der Mitte der World von Wolf Müller & Niklas Wandt | © Growing Bin

Bei Wolf Müller und Niklas Wandt dreht sich alles um Trommeln. Fingerzimbeln, Schüttelidophone, Knicky-Knackers, Dun Dun, Tamburine aus Kenia, Bohnenrasseln aus Ghana. Um alles, was im "Handbuch der Schlag- und Effektinstrument" (das gibt es wirklich) Erwähnung findet.

Auf dem Cover des ersten gemeinsamen Albums mit dem ulkigen Titel "Instrumentalmusik von der Mitte der Welt" sind die Percussions ausgebreitet. Die beiden Musiker sitzen auf einer Picknickdecke unter einem Baum und geben sich trommelnd der Natur hin. 

Kein Zweifel. Diese zwei sind echte Nerds. Zwei die sich freuen, dass ihre Schallplatte beim selben Presswerk gepresst wurde wie die Scheiben von Embryo. Zwei, denen die Bezeichnung "Westfalen-Krautjazz" nicht abschätzig vorkommt, sondern diese Nische gerne für sich vereinnahmen.

Wolf Müller, der eigentlich Jan Schulte heißt, ist auch ein gern gebuchter DJ, einer, der Schallplatten auflegt, von denen noch nie ein Mensch zuvor gehört hat. Im letzten Jahr hat er die Compilation "Tropical Drums of Deutschland" zusammengestellt, was ein großer Wurf war. Niklas Wandt ist übrigens Schlagzeuger (na klar!) bei den Ωracles. Die Kunst von Wolf Müller und Niklas Wandt ist nun aus dem ungehörten etwas Hörbares zu machen, aus dem Ungewöhnlichen etwas Gewöhnliches.

Der bunte Haufen an Instrumenten und Einflüssen wird genommen, wild geschüttet und dann eben ausgebreitet, auf einer Picknickdecke zum Beispiel, so als wäre es das normalste der Welt. Als wären Nairobi, Düsseldorf, Miami, Cartagena Nachbarorte. Frieden.

Christiane Falk sprach darüber mit Phillip Michalke von HHV-Records.

Instrumentalmusik von der Mitte der World von Wolf Müller & Niklas Wandt © Growing Bin
Growing Bin
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Thomas Spindler

(Plattenladen "Dodo Beach")

Der Beitrag ist noch bis zum 04.04.2019 00:00:00 verfügbar.