Back in Black

Hyper Super Mega von The Holydrug Couple

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

Hyper Super Mega von The Holydrug Couple
Hyper Super Mega von The Holydrug Couple | © Sacred Bones (Cargo Records)

Seien wir mal ehrlich, wie viele Bands und Musiker kennen wir aus Chile? Die Anzahl dürfte verschwindend gering sein, und so haben The Holydrug Couple schon alleine deshalb etwas Besonderes. Das Duo aus Südamerika wirbelt seit mittlerweile einer Dekade durch die Welt und drängt nun mit Album Nummer vier auch in unsere Ohren.

„Hyper Super Mega“ so der Titel der neuen Platte, lässt vermuten, dass es sich um eine Euro-Dance Single aus den 2000er handelt, aber weit gefehlt. Die beiden Musiker spielen einen stilvollen Sound aus Psychedelic Pop und Dream-Pop und schon ab dem ersten Ton fühlt man sich wie in einen neon farbenen Wattebausch eingehüllt. Ein Entrinnen ist aussichtslos.

Unerschütterlich entspannt spielt sich „Hyper Super Mega“ durch die übereinander liegenden Spuren der elf Titel. Die psychedelischen Soundexperimente der Beatles oder der Beach Boys, die wir aktuell auch von den Flaming Lips oder Tame Impala kennen, wurden perfektioniert und in eine fast schon klassische Pop Platte gepackt. Ein Album, dass für den ausklingenden Sommer gemacht wurde.

Norman Dietze

Hyper Super Mega von The Holydrug Couple
Sacred Bones (Cargo Records)
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Thomas Spindler

(Plattenladen "Dodo Beach")

Der Beitrag ist noch bis zum 10.10.2019 00:00:00 verfügbar.