Das Vinyl der Woche

Here Are The Sonics von The Sonics

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13.40 Uhr auf radioeins.

Here Are The Sonics von The Sonics
Here Are The Sonics von The Sonics | © Etiquette Records

Als Gesangsband gab es nun schnell genügend Gigs in den Clubs der Westküste. Auf dem Etiquette Label ihrer befreundeten Band The Wailers erhielten sie die Chance hintereinander zwei Singles zu veröffentlichen: “The Witch” und “Psycho”. Beide wurden zu großen lokalen Erfolgen. Im März 1965 folgte dann das erste Album “Here Are The Sonics”. Die Mischung aus Rock ‘n’ Roll und Rhythm ‘n’ Blues schlug sofort ein; ein geschichtsträchtiger Klassiker bis heute. Die Blaupause für die Punk Explosion der späten siebziger Jahre war geschaffen, zehn Jahre zu früh. Wie auch das zweite Album “Boom” ist die LP geprägt durch übersteuerte Instrumente und einen schreienden Leadsänger. Roh und brachial im Klang, Texte über Girls, Autos, Surfen und Sex ließen die Teen-Träume überborden. Eigenkompositionen und Coverversionen als dreiminütige Explosionen. Sie spielten nun im Vorprogramm der Kinks, Byrds und Lovin’ Spoonful und rückten damit auch landesweit in den Focus.

Der Wechsel zum größeren Jerden Label bekam ihnen allerdings nicht. Zu groß waren die Kompromisse auf ihrem dritten Album “Introducing The Sonics” gegenüber dem Label, das mehr Massentauglichkeit verlangte. Das Fazit: zu kraftlos – ein Flop. Die Band ruderte ins Off und löste sich Ende der 60er Jahre auf.

Zehn Jahre später erfolgte der Versuch, sie als 60’s Punk-Band zu vermarkten. Für Greg Shaws Bomp Label ging Gerry Roslie 1979 mit neuen Musikern ins Studio, um das Album “Sinderella” einzuspielen, dem aber nur mäßiger Erfolg beschieden war. Dennoch blieben die Sonics weiterhin Vorbilder für Punk-, Grunge- und Garagenbands der siebziger-, achtziger- und neunziger Jahre. Im Herbst 2007 kommt es dann erstmals wieder zu einer Reunion mit den drei Urgesteinen Gerry Roslie, Bob Lind und Larry Parypa. Der nun einsetzende Erfolg führte bis heute zu ausgedehnten weltweiten Tourneen in wechselnden Besetzungen, und 2015 zum Album “This Is The Sonics”. Im April dieses Jahres fiel ihr geplanter Auftritt im Bi Nu dem Coronavirus bedingten Lockdown zum Opfer.

(Thomas Eicher & Bernd Buchrucker Plattenladen: Rock Steady Records)Anfang 1960 als Rock ‘n’ Roll Instrumental Band in Tacoma, Washington gegründet, fanden sie nach einigen Umbesetzungen 1963/64 zum Line Up mit Gerry Roslie (Vocals, Keyboards), Larry Parypa (Guitar), Bob Lind (Sax), Bob Bennett (Drums) und Andy Parypa (Bass) zusammen.

Here Are The Sonics von The Sonics
Etiquette Records
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Sebastian Hinz
Sebastian Hinz

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Der Beitrag ist noch bis zum 20.05.2021 00:00:00 verfügbar.