Mi 11.09. 13:40

Back in Black

Gypsy von Eilen Jewell

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

Gypsy von Eilen Jewell
Gypsy von Eilen Jewell | © Signature Sounds

“Gypsy” ist das 9. Album der amerikanischen Singer/Songwriterin. Die 1979 in Idaho geborene Eilen Jewell wurde früh durch die umfangreiche Plattensammlung ihrer Eltern musikalisch inspiriert. Ihre Wurzeln liegen nach ihrer eigenen Aussage im Rock und Blues der sechziger Jahre. Bevor sie sich der Folk und Roots Musik zuwandte, galten ihre Vorlieben Elvis Presley, Buddy Holly, den Animals und den Kinks. Erste Auftritte hatte sie als Strassenmusikerin und in kleinen Clubs während ihrer Studienzeit in New Mexico. 2003 zog sie an die Ostküste, zunächst nach Cambridge und Boston / Massachusetts, später dann aufs Land. Dort wurde in einer alten Scheune 2005 ihr erstes Album “Boundary County” in Erinnerung an ihre Heimat Idaho aufgenommen.

Ihre LPs wurden fast alle mit kleinen Besetzungen eingespielt und decken stilistisch fast das gesamte Musikspektrum Amerikas ab. Ihre Werke sind geprägt von gitarrenlastigen Folkrock Songs. Der Durchbruch gelang ihr 2009 mit dem Album “Sea Of Tears”. Auf die Veränderungen in der Welt reagiert sie zunehmend politischer in ihren Songs. So wird die gespaltene Gesellschaft der USA unter ihrem Präsidenten Trump von ihr angeprangert (“79 Cents”). In “Crawl” übt sie Kritik an den bestehenden Verhältnissen und hegt den Wunsch nach Veränderung. Ihre Songs reichen von Herzschmerz bis zu gesellschaftlicher Kritik wie z.B. Rassismus. Die Texte werden durch die emotionale und stilistisch vielfältige Musik unterstrichen. Das klingt manchmal nach CCR und dem Bayou in Louisiana. Auch ihre Vorliebe für Loretta Lynn kommt auf dieser LP durch eine stärkere Hinwendung zum Country zum Tragen.

“Gypsy” ist Jewells erstes Album auf dem sie E-Gitarre spielt. Eilen Jewell ist wieder einmal ein hervorragendes Werk gelungen, dass sich erst nach mehrmaligem Hören voll und ganz erschliesst.

Thomas & Bernd (Rocksteady Records)

 

 

Gypsy von Eilen Jewell
Signature Sounds
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Plattenladen: Dodo Beach Record Store

Thomas und Bernd (RockSteady Records)
Thomas und Bernd (RockSteady Records)

Thomas & Bernd

(Plattenladen: Rock Steady Records)

Der Beitrag ist noch bis zum 11.09.2020 00:00:00 verfügbar.