Back in Black

Deafman Glance von Ryley Walker

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

Deafman Glance von Ryley Walker
Deafman Glance von Ryley Walker | © Dead Oceans

Zu allererst muss ich gestehen, dass ich befangen bin, was die neue Platte von Ryley Walker angeht. Immerhin hat er eins seiner ersten Berlin Konzerte in meinem Wohnzimmer gespielt und ich bin seitdem nicht nur Fan sondern auch Freund.

Nun also, Album Nummer 4, Deafman Glance geht neue Wege und Ryley findet immer mehr seinen ganz eigenen Stil. Während der Singer-Songwriter und Gitarrist auf seinen bisherigen Platten eher auf den Spuren von Tim Buckley, Van Morrison oder Nick Drake war, orientiert sich das neue Album (nun endlich) am jazzigen Postrock Sound seiner Heimatstadt Chicagos, den man von Bands wie The Sea And Cake oder Tortoise kennt.

Die Songs springen im Tempo, wechseln vom meditativen ins zappelige. Flöten und Synthesizer sind zu hören. Die Grenzen der Songs werden gestreckt und die Abstraktion wird zunehmend in jedem Lied umgarnt, was zu einem gleichzeitigen Gefühl von Ruhe und Unbehagen führt, oft innerhalb desselben Songs.

Textlich erfasst Ryley Walker in kleinen Geschichten ein Gefühl des Fragens und das Verlangen, sein eigenes Leben zu meistern.

Alle Alben von Ryley Walker sind toll, aber Deafman Glance sticht durch seine Eigenständigkeit heraus. Ich weiß allerdings nicht, ob ich das als Fan oder Freund sage.

Norman Dietze

Deafman Glance von Ryley Walker
Dead Oceans
Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Norman Dietze

(Plattenladen: Bis Aufs Messer)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Philipp Michalke

(Plattenladen: hhv Records)

Back in Black © radioeins/Warnow
radioeins/Warnow

Thomas Spindler

(Plattenladen "Dodo Beach")

Der Beitrag ist noch bis zum 13.06.2019 00:00:00 verfügbar.