100 Jahre Radio

Reichssender Flensburg meldet Niederlage der Wehrmacht

Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende. Am 8. Mai 1945 tritt die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht in Kraft. Einen Tag später, am 9. Mai 1945, verbreitet der Reichssender Flensburg die Nachricht von der endgültigen Niederlage.

Bedingungslose Kapitulation am 7. Mai 1945 in Reims, Frankreich: In den frühen Morgenstunden unterzeichnet im Obersten Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte (SHAEF) Generaloberst Alfred Jodl das Kapitulationsdokument © imago images/ZUMA/Keystone
Bedingungslose Kapitulation am 7. Mai 1945 in Reims, Frankreich: In den frühen Morgenstunden unterzeichnet im Obersten Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte (SHAEF) Generaloberst Alfred Jodl das Kapitulationsdokument | © imago images/ZUMA/Keystone

Letzter Wehrmachtsbericht 9. Mai 1945: "Reichssender Flensburg und die angeschlossenen Sender. Wir bringen heute den letzten Wehrmachtsbericht dieses Krieges. Aus dem Hauptquartier des Großadmirals, den 9. Mai 1945. Seit Mitternacht schweigen nun an allen Fronten die Waffen. Auf Befehl des Großadmirals hat die Wehrmacht den aussichtslosen Kampf eingestellt."

Bedingungslose Kapitulation am 7. Mai 1945 in Reims, Frankreich: In den frühen Morgenstunden unterzeichnet im Obersten Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte (SHAEF) Generaloberst Alfred Jodl das Kapitulationsdokument © imago images/ZUMA/Keystone
imago images/ZUMA/Keystone