Initiative

Gitarren zur Rettung der Berliner Clubs

Michael Beckmann im Gespräch

Die Initiative “Rettet die Berliner Clubs” sammelte in den vergangenen Monaten mit selbstgebauten Gitarren-Kunstwerken mehrere tausend Euro für Musikclubs in Deutschland. Jetzt geht die Aktion von Alex Molter und Michael Beckmann in die zweite Runde.

Rettet die Berliner Clubs
Rettet die Berliner Clubs | © Roxxta

Der Künstler Alex Molter hat für "Rettet die Berliner Clubs" dreißig Kunstwerke in Gitarrenform entworfen, diese mit Bandlogos und dem Berliner Bären versehen und als Krönung, von den beteiligten Bands & Künstler*innen signieren lassen. Die Kunstwerke spenden die beteiligten Musiker*innen einen Club ihrer Wahl, die sie dann versteigern dürfen. Der Erlös bleibt dabei zu 100 Prozent bei den Clubs. Rammstein, die Ärzte und auch Seeed haben sich an der Aktion beteiligt, aber sie bilden nur die Spitze des Eisberges.

Nach dem Erfolg der ersten Welle rollt jetzt die zweite Welle an. Insgesamt 17 Berliner Bands und Einzelkünstler*innen wie Ton Steine Scherben, City, ZSK, das Moka Efti Orchestra oder Diane Weigmann beteiligen sich an der Aktion, um Clubs wie SO36, Frannz, Lido oder Metropol zu unterstützen.