In Memoriam

Florian Schneider-Esleben von Kraftwerk ist tot

Wie gestern Nachmittag bekannt wurde, verstarb das Kraftwerk Gründungsmitglied Florian Schneider-Esleben im Alter von 73 Jahren an einer Krebserkrankung. Kraftwerk haben wie keine andere deutsche Band die internationale Musikszene geprägt. Das Verhältnis von Mensch und Maschine findet in der Musik von Kraftwerk ihren Ausdruck.
 
Wir sprechen mit Weggefärten und Experten über das Wirken von Florian Schneider und spielen "Autobahn" in voller Schönheit...

Florian Schneider-Esleben
Florian Schneider-Esleben | © imago-images/Stefan M. Prager

Ralf Hütter, sein Freund und Bandkollege bei Kraftwerk, verkündete gestern die traurige Nachricht: Florian Schneider ist tot. Mit Kraftwerk hat Florian Schneider Musikgeschichte geschrieben. Die elektronische Musik und Techno wäre ohne der Einfluss von Kraftwerk in dieser Form undenkbar. Mit Alben wie "Autobahn" und "Mensch-Maschine" brachten Kraftwerk einen völlig neuen Sound in die Musikwelt. Bei Kraftwerk standen nie die einzelnen Protagonisten im Vordergrund, es ging immer um die Band als Einheit und bis heute ist die Faszination für diese Formation ungebrochen.  

Steen Lorenzen spricht u.a. mit Uwe Schütte, dem Autor von "Kraftwerk: Future Music from Germany".

Florian Schneider-Esleben
imago-images/Stefan M. Prager
Autobahn von Kraftwerk