Ohne größere Einschränkungen

BBC-Kurzwellen im Sommerhalbjahr 2019

Im Frühjahr 2018 gab es beim BBC World Service eine interne Ankündigung größerer Einschränkungen im Hörfunkangebot, die „nach dem Sommer“ wirksam werden sollten. Zumindest vorerst ist nun geplant, die seinerzeit genannten Sendungen auch ab dem 31. März 2019 weiterhin auszustrahlen.

Sender São Tomé
Künftig auch mit BBC-Programmen: Die Sendeanlage auf São Tomé | © BBG/USAGM

Tatsächlich zurückgefahren wird der Frequenzeinsatz im südlichen Afrika, wo die Sendestation Meyerton bei Johannesburg künftig nicht mehr zur Verfügung steht. Das ist dem Vernehmen nach allerdings nicht der Grund für diese Kürzungen.

Vielmehr soll umgekehrt eine Ankündigung der BBC, das bisherige Sendevolumen nicht weiter zu bestellen, die vollständige Abkündigung des Standorts ausgelöst haben. Rätsel gibt der Betreiber Sentech dabei auf, indem er trotzdem für den südafrikanischen Rundfunk SABC noch Kurzwellenfrequenzen für die kommende Sommersaison geplant hat.

Als Ersatz wird nach der Deutschen Welle nun auch die BBC die Sendestation der U.S. Agency for Global Media auf São Tomé mitnutzen. Diese kleine Anlage mit vier jeweils 100 kW starken Sendern war 1996 in Betrieb gegangen, um den Verlust einer im Bürgerkrieg zerstörten Sendestation in Liberia zu kompensieren.

Nicht mehr zu finden ist in den Unterlagen die Erweiterung der Sendungen in burmesischer Sprache, die erst in den letzten Monaten eingeführt wurde.
 

Insgesamt sollen Programme der BBC – und zwar in englischer Sprache teils je nach Zielgebiet verschiedene – ab dem 31. März auf Kurzwelle wie folgt laufen (Zeitangaben in MESZ):

England (Woofferton)
02.00-03.00 Uhr: 7300 kHz; Englisch
05.00-06.00 Uhr: 5875 kHz; Arabisch
06.59-08.00 Uhr: 3955 kHz; Digitalsignal
07.00-08.00 Uhr: 6005, 7345, 9915 kHz; Englisch
07.29-08.29 Uhr: 9440 kHz; Haussa/Französisch
08.00-09.00 Uhr: 12015, 13660 kHz; Englisch
09.00-09.29 Uhr: 15490 kHz; Französisch
09.00-10.00 Uhr: 15260 kHz; Englisch
Sa 19.00-20.30 Uhr: 15685 kHz; Haussa
20.00-20.30 Uhr: 9750, 11680, 11875 kHz; Französisch
20.00-22.00 Uhr: 13660 kHz; Englisch
21.30-22.00 Uhr: 9545 kHz; Haussa
22.00-23.00 Uhr: 9410 kHz; Englisch
23.00-24.00 Uhr: 7310, 11810 kHz; Englisch
Österreich (Moosbrunn)
02.30-04.00 Uhr: 5930 kHz; Dari/Paschtunisch
07.29-08.00 Uhr: 9745 kHz; Haussa
08.00-08.29 Uhr: 11620 kHz; Französisch
14.00-14.30 Uhr: 15490 kHz; Französisch
Bulgarien (Kostinbrod)
04.30-05.30 Uhr: 7360 kHz; Farsi
05.30-06.30 Uhr: 9825 kHz; Farsi
16.00-17.00 Uhr: 15420 kHz; Somalisch, Sa 16.00-18.00
Sa 18.00-20.30 Uhr: 9660 kHz; Somalisch
20.00-20.30 Uhr: 6180 kHz; Somalisch
Pridnestrowje (Grigoriopol)
04.30-05.30 Uhr: 7485 kHz; Farsi
Armenien (Gavar/Noratus)
02.30-03.00 Uhr: 6195 kHz; Dari
03.00-04.00 Uhr: 5970 kHz; Englisch
04.00-05.00 Uhr: 9880 kHz; Dari/Pascht.
05.00-05.30 Uhr: 13580 kHz; Paschtunisch
Sa-So 07.00/07.29-08.00 Uhr: 15490 kHz; Kin./Kir.
19.00-21.00 Uhr: 5875 kHz; Dari/Paschtunisch
20.00-20.30 Uhr: 7305 kHz; Somalisch
Abu Dhabi (Al-Dhabayya)
00.00-01.00 Uhr: 5955 kHz; Englisch
03.00-03.30 Uhr: 7290, 9410 kHz; Hindi
04.00-04.30 Uhr: 7290, 9410 kHz; Urdu
04.30-05.30 Uhr: 5985 kHz; Farsi
05.00-05.30 Uhr: 9880 kHz; Paschtunisch
05.00-07.00 Uhr: 9410 kHz; Arabisch
05.30-06.30 Uhr: 7305 kHz; Farsi
06.00-06.30 Uhr: 15490 kHz; Somalisch
06.30-07.30 Uhr: 9480 kHz; Farsi
07.00-08.00 Uhr: 13580 kHz; Englisch
So 07.29-08.00 Uhr: 11945 kHz; Kinyar./Kirundi
07.29-08.00 Uhr: 15400 kHz; Haussa
08.00-10.00 Uhr: 15420 kHz; Englisch
13.00-13.30 Uhr: 15420, 17745 kHz; Somalisch
Sa 15.30-16.00 Uhr: 15420 kHz; Somalisch
Sa 15.30-18.00 Uhr: 21470 kHz; Somalisch
16.00-17.00 Uhr: 17745 kHz; Somalisch, Sa 13.00-17.00
Mo-Fr 16.00-16.30 Uhr: 21630 kHz; Haussa
17.00-18.00 Uhr: 9445, 12095 kHz; Urdu
Sa 18.00-20.30 Uhr: 7225 kHz; Somalisch
Mo-Fr 18.30-19.00 Uhr: 9820 kHz; Kinyar./Kirundi
19.00-22.00 Uhr: 9585 kHz; Arabisch
Mo-Fr 19.30-20.30 Uhr: 12095 kHz; Amhar./Oromo/Tigr.
20.00-20.30 Uhr: 9720 kHz; Somalisch
20.00-22.00 Uhr: 9410 kHz; Englisch
21.00-22.00 Uhr: 6195 kHz; Englisch
22.00-23.00 Uhr: 6090 kHz; Arabisch
Oman (Asilah)
00.00-01.00 Uhr: 6115, 7205 kHz; Englisch
02.00-03.30 Uhr: 5970 kHz; Englisch
03.00-03.30 Uhr: 6070 kHz; Hindi
03.00-05.00 Uhr: 6195 kHz; Dari/Pascht.
03.00-05.30 Uhr: 7445 kHz; Dari/Paschtunisch
05.00-06.00 Uhr: 9440, 12095 kHz; Englisch
05.30-07.30 Uhr: 11875 kHz; Farsi
Sa 07.00-08.00 Uhr: 11945 kHz; Kinyar./Kirundi
07.00-09.00 Uhr: 12095 kHz; Arabisch
10.30-13.30 Uhr: 12065, 15310 kHz; Dari/Pascht.
14.00-15.00 Uhr: 12065 kHz; Englisch
15.00-16.00 Uhr: 11890 kHz; Englisch
15.30-16.00 Uhr: 11750 kHz; Bengalisch
16.00-16.30 Uhr: 9460, 11995 kHz; Hindi
16.00-21.00 Uhr: 5970 kHz; Dari/Paschtunisch
17.00-19.00 Uhr: 6195 kHz; Farsi
17.00-19.00 Uhr: 5950 kHz; Englisch
19.00-21.00 Uhr: 6195 kHz; Englisch
Mo-Fr 19.30-20.30 Uhr: 9545 kHz; Amhar./Oromo/Tigr.
Mo-Fr 20.30-21.30 Uhr: 7305 kHz; Amhar./Oromo/Tigr.
Ascension
08.00-09.00 Uhr: 5875 kHz; Französ./Haussa
08.00-09.00 Uhr: 6005 kHz; Englisch
08.00-10.00 Uhr: 7345 kHz; Englisch
08.29-09.00 Uhr: 7305 kHz; Haussa
09.00-10.00 Uhr: 9915, 11810 kHz; Englisch
Sa 13.00-18.00 Uhr: 17780 kHz; Haussa
14.00-14.30 Uhr: 15400, 17765 kHz; Französisch
Mo-Fr 16.00-16.30 Uhr: 17780, 21490 kHz; Haussa
Sa 17.00-18.00 Uhr: 17745 kHz; Somalisch
18.00-19.00 Uhr: 17640, 17830 kHz; Englisch
Sa 18.00-19.00 Uhr: 15685 kHz; Haussa
18.00-20.00 Uhr: 17830 kHz; Englisch
18.00-22.00 Uhr: 15400 kHz; Englisch
19.00-20.00 Uhr: 17780 kHz; Englisch
Mo-Fr 19.30-20.30 Uhr: 17745 kHz; Amhar./Oromo/Tigr.
20.00-20.30 Uhr: 12005, 15490 kHz; Französisch
20.00-22.00 Uhr: 11810 kHz; Englisch
Mo-Fr 20.30-21.30 Uhr: 15490 kHz; Amhar./Oromo/Tigr.
21.00-24.00 Uhr: 12095 kHz; Englisch
21.30-22.00 Uhr: 9885, 11660 kHz; Haussa
23.00-24.00 Uhr: 9410 kHz; Englisch
São Tomé
08.00-09.00 Uhr: 9410 kHz; Englisch
Madagaskar (Talata Volonondry)
06.00-06.30 Uhr: 11995 kHz; Somalisch
06.00-07.00 Uhr: 9915 kHz; Englisch
07.00-08.00 Uhr: 9410 kHz; Englisch
08.00-10.00 Uhr: 13580, 15400 kHz; Englisch
Sa 13.30-16.00 Uhr: 12015 kHz; Somalisch
So-Fr 16.00-17.00 Uhr: 12095 kHz; Somalisch
17.00-22.00 Uhr: 7445 kHz; Englisch
Mo-Fr 18.30-19.00 Uhr: 9720 kHz; Kinyar./Kir.
19.00-22.00 Uhr: 7265 kHz; Englisch
Usbekistan (Taschkent)
03.30-04.00 Uhr: 9410 kHz; Bengalisch
04.30-05.30 Uhr: 6155 kHz; Farsi
05.30-07.30 Uhr: 13825 kHz; Farsi
15.30-16.00 Uhr: 9900 kHz; Bengalisch
15.30-16.00 Uhr: 11995 kHz; Burmesisch
17.00-19.00 Uhr: 5875 kHz; Farsi
Tadschikistan (Orzu)
17.30-20.30 Uhr: 9900 kHz; Koreanisch
Singapur (Kranji)
00.00-02.00 Uhr: 3915, 3960, 5890, 6195 kHz; Engl.
02.00-02.30 Uhr: 7465, 11700 kHz; Burmesisch
03.00-03.30 Uhr: 11995 kHz; Hindi
03.00-04.00 Uhr: 12095 kHz; Englisch
03.30-04.00 Uhr: 9890, 11995 kHz; Bengalisch
04.00-04.30 Uhr: 15310 kHz; Urdu
09.59-11.00 Uhr: 15620 kHz; Digitalsignal
12.00-13.00 Uhr: 11945 kHz; Englisch
12.00-14.00 Uhr: 6195, 9900 kHz; Englisch
14.00-15.00 Uhr: 15145 kHz; Englisch
15.00-16.00 Uhr: 12065 kHz; Englisch
15.30-16.00 Uhr: 7465, 9585 kHz; Burmesisch
15.30-16.30 Uhr: 9510 kHz; Bengalisch/Hindi
16.00-16.30 Uhr: 11795 kHz; Hindi
16.00-21.00 Uhr: 7465 kHz; Dari/Paschtunisch
17.00-18.00 Uhr: 7485, 9410 kHz; Urdu
17.30-20.30 Uhr: 7355 kHz; Koreanisch
19.00-21.00 Uhr: 7485 kHz; Englisch
Philippinen (Tinang)
01.00-02.00 Uhr: 11825 kHz; Englisch
02.00-02.30 Uhr: 15310 kHz; Burmesisch
17.30-20.30 Uhr: 9615 kHz; Koreanisch

 

Autor: Kai Ludwig; Stand vom 23.03.2019