Zwei Jahre nach der Abschaltung

Mittelwellensender Mönchengladbach demontiert

Der Mittelwellensender des American Forces Network in Mönchengladbach (im Militärgelände Ayrshire Barracks, 1200 Meter südöstlich des Borussia-Fußballstadions) wurde um den 4. Mai 2018 demontiert. Er war am 27. Januar 2016 als vorletzter Mittelwellen-Rundfunksender in Deutschland abgeschaltet worden.

Mittelwellensender Mönchengladbach
Der jetzt verschwundene Mittelwellenmast in Mönchengladbach | © Mapillary/whiplash2000, CC-BY-SA


Dieser Sender mit 1 kW Leistung entstand erst in den 80er Jahren. Er arbeitete auf der Frequenz 1143 kHz, die AFN als Sammelkanal für mehr als ein Dutzend Sender nutzte, darunter neben solchen Kleinsendern bis 2014 auch eine Anlage mit 10 kW in Hirschlanden bei Stuttgart.

Der Sender in Mönchengladbach übertrug ein Programm mit Beiträgen aus dem AFN-Studio im Brüsseler NATO-Hauptquartier. Dieses Programm läuft jetzt noch über UKW-Sender in Belgien und den Niederlanden, wobei aus Brunssum (96,9 MHz) für den Flugplatz Geilenkirchen gezielt nach Deutschland eingestrahlt wird.

 

Autor: Kai Ludwig; Stand vom 10.05.2018