Das Sendungsarchiv

Die Literaturagenten

Die Literaturagenten

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, weil sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt....

04.11.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
28.10.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
21.10.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
14.10.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
07.10.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
30.09.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
23.09.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten
16.09.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten

Themen der Sendung: Benedict Wells "Die Wahrheit über das Lügen: Zehn Geschichten", diogenes Verlag, 22 Euro, 256 Seiten Lisa McInerney "Glorreiche Ketzereien", Liebeskind Verlag, 24 Euro, 448 Seiten Dr. Motte liest "Das Buch der Wandlungen" Ausgesetzt. Florian Freistetter "Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand", Rowohlt Verlag, 9,99 Euro, 208 Seiten Matias Faldbakken "The Hills", Heyne Verlag, 22 Euro, 240 Seiten Autoren sind auch nur Leser. Annett Gröschner über "Tschewengur: Die Wanderung mit offenem ... [mehr]

02.09.2018

Die Literaturagenten

Das radioeins Büchermagazin

Die Literaturagenten

Themen der Sendung Jaafar Abdul Karim "Fremde oder Freunde?: Was die junge arabische Community denkt, fühlt und bewegt", Rowohlt Verlag, 9,99 Euro, 320 Seiten. Natalie Buchholz "Der rote Swimmingpool", Hanser Berlin, 19 Euro, 288 Seiten. Franziska Hauser "Die Gewitterschwimmerin", Eichborn Verlag, 22 Euro, 432 Seiten. Ausgesetzt:  "Die Welt der verschwundenen Berufe: Von Briefmalern, Planetenverkäufern und Lichtputzern", Insel Verlag, 16 Euro, 294 Seiten. Autoren sind auch nur Leser. David Wagner über "Kudos" von Rachel Cusk, ... [mehr]